Funkhaus Europa: Ein entlarvendes Interview des Musikchefs Gay

Hängende koreanische Trommel. Bestimmt weiß Francis Gay die richtige Bezeichnung
Foto: Ulli Schauen

Der Musikchef von Funkhaus Europa, Francis Gay, hat in seinem eigenen Sender einen entlarvenden Auftritt gehabt.
Man kann das Ergebnis der Sendung so zusammenfassung: Der Hörer am Telefon hat zwar mit seiner Kritik Recht, aber die Redaktion macht trotzdem so weiter wie sie meint. Dafür bietet Gay zwar keine wirklichen Fakten oder Argumente sondern nur Hoffnung. Hoffnung auf Quote. „Funkhaus Europa: Ein entlarvendes Interview des Musikchefs Gay“ weiterlesen

Kürzung der WDR-Werbung: Hauptsächlich freie MitarbeiterInnen betroffen

neid_550pxDer Beschluss des NRW-Landtages mit der Verabschiedung des neuen WDR-Gesetzes die Werbung im Hörfunk einzuschränken, schädigt hauptsächlich die sowieso schon gebeutelten freien MitarbeiterInnen. Die Regierungskoalition aus Grünen und SPD kürzt die Werbezeiten im WDR-Radio ab 2017 von bisher 90 auf 75 Minuten, ab 2018 sogar auf 60 Minuten. Das wirkt sich direkt auf den disponiblen Etat aus, also auf den Topf, der nicht schon für sowieso begonnene Daueraufgaben verplant ist. Also sind die Hauptbetroffenen die schon gebeutelten Freien MitarbeiterInnen, die aus dem verfügbaren Etat bezahlt werden. (Mit update nach dem Beschluss)

Die WDR-Redakteursvertretung hatte noch am Morgen der Entscheidung an die NRW-Landtagsabgeordneten appelliert, der Beschlussvorlage von SPD und Grünen nicht zuzustimmen. Sie schrieb: „Kürzung der WDR-Werbung: Hauptsächlich freie MitarbeiterInnen betroffen“ weiterlesen

Diskussionsseite zu „Wir bekommen keine politischen Vorgaben“

Hier kann über „Wir bekommen keine politischen Vorgaben“ DISKUTIERT werden. Unterschreiben bitte nur auf der Originalseite mit dem Brief. Und dort nicht diskutieren…

Die Kommentarspalte unter dem offenen Brief selbst ist ausschließlich für Unterstützung reserviert (damit die Zahl der „Unterschriften“ von der Website gezählt werden kann.)