"Viele Zusammenhänge neu entdeckt"

Heinrich Buttermann schrieb in der Mailingliste wdrfreie:

"Hallo liebe Runde. Ich habe am Wochenende Zeit für das WDR-Dschungelbuch gehabt: und ich bin begeistert! Fettes Lob an Ulli Schauen. Ich bin seit über 20 Jahren "in der Anstalt" und habe trotzdem noch viele Zusammenhänge neu entdeckt. Mein Vorschlag: Die Gewerkschaften sollten das Buch allen Rundfunkratsmitgliedern schenken. Ich wäre mit einer Spende dabei..."

Leserrezension zum World Towel Day am 25.5.

Zum World-Towel Day am 25.5. hat ein Kollege eine überaus charmante Rezension zum WDR-Dschungelbuch verfasst.

Wofür das Buch so alles nützlich ist:

Read more...

Ein wehrhafter Reiseführer

Albrecht Götz von Olenhusens: Vorwort zum WDR-Dschungelbuch:

"Die Situation der Freien Mitarbeiter der Medien und namentlich derjenigen, die sich bei den öffentlich-rechtlichen Anstalten als ständige Feste Freie, also arbeitnehmerähnliche Personen tummeln, gleicht in der Tat derjenigen, in der sich ein Forscher in den Dschungeln des Amazonas befindet.

Read more...

Additional information